Was Sie schon immer über Autoreparatur wissen wollten

Vielleicht fühlen Sie sich im Umgang mit Ihren Autoproblemen ratlos. Sie müssen etwas tun, weil Sie diese Erfahrung nicht jedes Mal machen wollen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, welche Schritte Sie unternehmen müssen, wenn Ihr Auto das nächste Mal repariert werden muss.

Stellen Sie sicher, dass Sie Qualitätsteile zur Reparatur Ihres Autos erhalten. Normalerweise können Sie bessere Preise erzielen, wenn Sie gebrauchte Teile von einem Schrottplatz bekommen, aber es gibt keine Möglichkeit zu wissen, wie lange diese Teile halten. Zögern Sie nicht, mehr für fabrikneue Teile auszugeben, die mit einer Garantie versehen sind.

Überprüfen Sie das Getriebeöl alle zwei bis drei Monate. Lassen Sie den Motor laufen und öffnen Sie die Motorhaube Ihres Autos. Verwenden Sie den Ölpeilstab des Getriebes, um den Flüssigkeitsstand zu überprüfen. Wenn in Ihrem Getriebe nicht genügend Flüssigkeit vorhanden ist, haben Sie wahrscheinlich irgendwo in Ihrem System ein Leck. Bringen Sie das Auto am besten zu einem Mechaniker, damit dieser das Leck lokalisieren kann.

Es ist wichtig, den Stand Ihrer Bremsflüssigkeit aufrechtzuerhalten

Der Bremsflüssigkeitsraum befindet sich normalerweise in der Nähe des Motors und sollte regelmäßig überprüft werden. Stellen Sie sicher, dass der Bremsflüssigkeitsraum zu zwei Dritteln gefüllt ist, und füllen Sie bei Bedarf mehr Bremsflüssigkeit nach. Es könnte ein Leck in Ihrem System vorhanden sein, wenn Sie häufig mehr Bremsflüssigkeit nachfüllen müssen.

Achten Sie auf einen Mechaniker, der unnötige Reparaturen an Ihrem Auto vornimmt. Er sollte sich mit Ihnen in Verbindung setzen, bevor er zusätzliche Arbeiten ausführt. Wenn ein Mechaniker versucht, Ihnen nicht benötigte Reparaturen in Rechnung zu stellen, suchen Sie sich einen anderen Mechaniker.

Befolgen Sie den Tuningplan Ihres Autos. Jedes Auto ist anders, und das bedeutet, dass jedes Auto andere Bedürfnisse hat. Der Zeitplan für das eine Auto ist nicht der gleiche wie für das andere. Schauen Sie in Ihrem Autohandbuch nach, um Einzelheiten über einen korrekten Tune-Up-Plan für Ihr Modell zu erfahren. Andernfalls könnten Sie in Zukunft noch mehr Probleme haben.

Vergessen Sie die Wischerblätter nicht. Wenn Ihre Scheibenwischer nicht die gleiche Leistung bringen, ist es vielleicht an der Zeit für neue Scheibenwischer. Sie müssen die Scheibenwischer an Ihrem Auto etwa jedes Jahr oder sogar noch öfter ersetzen, wenn es bei Ihnen zu Hause viel regnet.

Kratzer können Sie leicht selbst beheben. Sie müssen den Kratzer mit einer Grundierung füllen, die den Farben Ihres Autos entspricht, etwas Farbe auftragen, sobald die Grundierung trocken ist, und die gesamte Fläche abschleifen. Beginnen Sie mit einem feinen Schleifpapier und erhöhen Sie die Körnung nach und nach, bevor Sie wachsen.

Achten Sie auf alle Flüssigkeiten, die sich beim Parken unter Ihrem Auto ansammeln

Kleine Flecken bedeuten vielleicht nicht viel, aber achten Sie darauf, um welche Flüssigkeit es sich handelt. Reines Wasser ist normalerweise nur Kondenswasser, das sich auf natürliche Weise auf einem Auto ansammelt. Eine hellgrüne oder orangefarbene Flüssigkeit ist jedoch das Kühlsystem. Ölige Flüssigkeiten sind solche wie Motoröl oder Getriebeöl. Dies sind Warnzeichen.

Verstehen Sie den Abrechnungsprozess in der Autowerkstatt, zu der Sie gehen. In vielen Fällen könnten Sie eine Rechnung für die Arbeitsleistung erhalten, die darauf basiert, wie lange die Reparatur Ihres Autos nach Ansicht des Herstellers dauern wird. Seien Sie sich darüber im Klaren, wie es in der Werkstatt, zu der Sie Ihr Auto bringen, funktioniert.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie unter Ihrem Auto eine Wasserpfütze finden. Pfützen werden normalerweise durch Kondenswasser aus Ihrer Klimaanlage verursacht. Sie sollten sich Sorgen machen, wenn Sie Ihre Klimaanlage nicht benutzt haben oder wenn Sie regelmäßig Wasserpfützen unter Ihrem Auto finden.

Sie sollten jetzt besser darauf vorbereitet sein, Entscheidungen bei der Reparatur Ihres Autos zu treffen. Sie haben jetzt eine bessere Chance, Reparaturen durchführen zu lassen, ohne abgezockt zu werden. Im folgenden Artikel erfahren Sie, was Sie wissen müssen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Auto haben.