Wenn Google Sie nicht mag

Wer kennt das nicht. Sie haben gerade erst ihre neue Website aufgesetzt, ihren Onlineshop kreiert oder eventuell einen eigenen Blog gestartet. Nun wollen Sie sich natürlich auch googeln und hoffen möglichst weit oben zu stehen. Doch das Ergebnis in so einem Moment kann durchaus ernüchternd sein. Da bis jetzt keine Bewertungen für ihren Shop etwa eingegangen sind und der allgemeine Traffic sich eher in Grenzen hält, ist ihr Ranking auf Google so schlecht, dass Sie maximal auf der zweiten Seite auftauchen. Dies wiederum führt dazu, dass weiterhin sehr wenige Besucher auf Ihre Seite kommen. Wie aber kann die Position verbessert werden?

  1. Bewertungen kaufen

    Für ein besseres Ranking Google Bewertungen kaufen ist dabei ein Weg um im Ranking zu steigern. Jedoch ist dieser Weg nicht zwingend der Beste, da es sein kann, dass die potentiellen Nutzer mit falschen Erwartungen auf Ihre Seite kommen und dadurch unter Umständen enttäuscht werden. Aus diesem Grunde sollten Sie sich vorher gut überlegen ob Sie das Risiko eingehen möchten. Daneben besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre Website sperrt, falls der Kauf der Bewertungen öffentlich wird.

    2. Online Marketing Maßnahmen

    Eine etwas langwierigere Methode ist der Einsatz von Online Marketing Maßnahmen aus den Bereichen SEO und SEA. Im Bereich des SEO verbessern Sie Ohre Position durch eine kontinuierliche Optimierung Ihrer Website und deren Inhalte. Im Bereich des SEA schalten Sie Werbeanzeigen, die Ihre potentiellen Nutzer auf Ihre Website bringt. Hierbei können Sie bereits mit einem eher geringen Budget hohe Rankings in den Google Suchergebnissen erzielen und können so sukzessive Bewertungen aufbauen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.